Informationen von A-Z

Küchenplanung

Die Vernetzungsstellen Schulverpflegung geben fachlich unabhängig und verlässlich Orientierung und Hilfestellungen zu allen Belangen der Schulverpflegung. In diesem Zusammenhang unterstützen sie die Verantwortlichen vor Ort, ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder an eine gesundheitsfördernde Ernährung herangeführt werden. Sie stellen Informationen zur Verfügung und organisieren Veranstaltungen für die Beteiligten. Sie helfen Akteuren bei der Planung, bei dem Aufbau und bei der Optimierung einer adäquaten Gemeinschaftsverpflegung und nicht zuletzt geben sie den Schulen Hinweise und Hilfestellungen zu Fragen rund um eine ausgewogene, ansprechende Verpflegung.

Auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft arbeiten die Vernetzungsstellen in einem Netzwerk. Dies ermöglicht es, Kompetenzen zu bündeln, gemeinsame Themen aufzugreifen und Arbeitshilfen zu erstellen, die in allen Bundesländern von Interesse sind.

So entstand dieser Leitfaden der Vernetzungsstellen Schulverpflegung verschiedener Bundesländer in Zusammenarbeit mit dem Verband der Fachplaner Gastronomie – Hotellerie – Gemeinschaftsverpflegung e. V. Er dient als Hilfestellung für die Planung neuer Küchen und Mensen aber auch als Hilfestellung bei der Neustrukturierung bestehender Verpflegungskonzepte in Schulen.

Zurück