Informationen von A-Z

IN FORM Arbeitshilfe

Ein gesundheitsförderliches und schmackhaftes Mensaessen in Schulen wird immer wichtiger. Dabei sollten Schulen neben einem geeigneten Speisenangebot ebenfalls ausreichend Pausenzeit sowie eine einladende Atmosphäre für die Essensteilnehmer gewährleisten.

Um die Situation der Mittagsversorgung in den Schulen zu verbessern bzw. zu erhalten, ist eine kontinuierliche Qualtätssicherung notwendig. Dabei sollten möglichst alle Beteiligten - wie Essensanbieter, Ausgabekräfte, Lehrer, Schüler, Eltern und Schulträger - in die Prozesse einbezogen werden. Dies gilt für bestehende Verpflegungsangebote als auch bie der Wahl eine neuen Anbieters.

Dieser Leitfaden unterstützt Akteure in der Schulverpflegung in speziellen Qualtätsbereichen der Mittagsverpflegung - ergänzend zu dem Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. . Neben einer Zusammenstellung der Grundlagen für eine schulinterne Qualitätssicherung werden Hintergrundinformationen für die genannten Bereiche sowie konkrete Lösungsansätze für oft genannte Probleme vorgestellt.

Zurück