Informationen von A-Z

Ernährungsbildung

Ernährungsbildung fördert die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu Ernährung und Essen als Grundlage für eine Lebensführung, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit unterstützt.
 
Der Qualitätsstandard für die Schulverpflegung der DGE schreibt zu den pädagogischen Rahmenbedingungen "Eine Herausforderung für die Schulen besteht darin, die Organisation des gemeinsamen Essens und das tägliche Verpflegungsangebot in den pädagogischen Rahmen und damit auch den Unterricht zu integrieren.
Eine qualitativ hochwertige Schulverpflegung hat einen hohen Stellenwert für die Ausbildung von Ernährungskompetenzen und die Entwicklung eines gesundheitsfördernden Lebensstils. Was und wie tagtäglich gegessen und getrunken wird trägt zur Entwicklung und Festigung von Geschmacks- und Handlungsmustern bei, die das Ernährungshandeln und -verhalten langfristig leiten. Die Bereitschaft, sich im späteren Leben ausgewogen und vollwertig zu ernähren oder in die eigene Gesundheit zu investieren, hängt wesentlich auch von schulischen Erfahrungen ab. Ernährung in der Schule trägt damit auch zur Gesundheits- und Verbraucherbildung sowie zur Werteerziehung bei. Schulen können dies mit entsprechenden Angeboten steuern und so nicht nur eine pädagogische, sondern auch eine gesundheitspolitische Aufgabe wahrnehmen.

Als Bestandteil des Bildungskonzepts bietet das pädagogische Verpflegungskonzept zahlreiche Verbindungen zum Unterricht. Es sollte Teil der Schulentwicklung sein und Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler und externe Verpflegungsdienstleister mit einbeziehen. Die Einrichtung von Fachräumen (Küchen) zur Ernährungsbildung bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, wesentliche Erfahrungen bei der Zubereitung von Speisen und Getränken zu sammeln. Unterricht in der praktischen Lebensmittelzubereitung sollte Teil der Ernährungsbildung werden. Eine Orientierung an dem Referenzrahmen des Projektes REVIS (Reform der Ernährungs- und Verbraucherbildung in Schulen ) ist sinnvoll." ((DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR ERNÄHRUNG E.V.: QUALITÄTSSTANDARDS FÜR DIE SCHULVERPFLEGUNG, 2. AUFL., 2009, S. 22-23)

Informationsmaterialien

Anregungen, Unterrichtsideen und Materialien zur Ernährungsbildung finden Sie:

    1. zum Beispiel die Ernährungspyramide
    2. einen Ringordner zum Thema Essen in der Schule (derzeit in Überarbeitung und nicht verfügbar)

--> die Medien zur Ernährungsbildung finden Sie auch direkt hier

- Schleswig-Holstein bietet verschiedene Ratgeber

- Nordrhein-Westfalen bietet einen Vortrag zum Thema  "Gesunde Ernährung und Esskultur. Materialbausteine für den GanzTag"

oder das Jahreszeitenspiel Powerkauer aus Berlin

  • auf den Websites:

- http://sinus-grundschule-sh.lernnetz.de/index.php

- http://www.sinus-an-grundschulen.de/

z. B. das SchmeXperiment

- und eine Medienübersicht der BZgA

  • eine Sammlung verschiedener Links für Hintergrundinformationen auf der Website "IN-FORM"
  • Materialien zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie auf den Websites:

- BNE und BZfE

Literatur

(diese Liste ist nicht vollständig und ohne Empfehlung bezüglich der Qualität der Inhalte zu betrachten!)
 
- Neue Aspekte der Ernährungsbildung von Helmut Heseker, Umschau Buchverlag; 1., Aufl. (September 2005)
- Essen lehren - Essen lernen: Beiträge zur Diskussion und Praxis der Ernährungsbildung. Bericht zum 4. Heidelberger Ernährungs-Forum von Barbara Methfessel, Schneider Verlag Hohengehren; Auflage: 3., unveränd. A. (2000)
- Studienbuch Ernährungsbildung: Ein europäisches Konzept zur schulischen Gesundheitsförderung von Ines Heindl, Klinkhardt; Auflage: 1 (Dezember 2003)
- Ernährungsbildung im Dialog von Hartmut Fröleke und Kathrin Sebastian, Schneider Verlag Hohengehren; Auflage: 1 (Februar 2003)
- Die Förderung der Gesundheit in der Schule: Grundlagen, Programme, Methoden und Ergebnisse der schulischen Gesundheitserziehung und Gesundheitsförderung von Hubert Weiglhofer, Facultas Universitätsverlag (1. November 2000)
- Gesunde Schule: Gesundheit - Qualität - Selbständigkeit von Dieter Sommer, Christine
Altenstein, Detlef Kuhn, Ulrich Wiesmann, Mabuse-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2006)
- Gesunde Ernährung - Fitte Kinder. Eine Werkstatt von Sabine Choinski, Gabriela Krümmel, Dorit Luttert, Verlag An der Ruhr; Auflage: 1 (November 2004)
- Grundwissen Sachunterricht: Gesunde Ernährung 3./4. Schuljahr von Erik Dinges, Silke Petersen, Heiner Müller (Hrsg.), Persen; Auflage: 4 (2007)

Zurück