Schulverpflegung kompakt: Beispiele aus dem Norden

-

Am 23. Januar 2013 führen die Vernetzungsstellen Schleswig-Holstein und Hamburg eine Veranstaltung zum Thema „Gut essen und trinken in der Schule“ durch. Dabei geht es um Fragen rund um die Organisation und Umsetzung einer guten Schulverpflegung – und um einen Blick über den Tellerrand: von Hamburg nach Schleswig-Holstein und umgekehrt.

Dabei soll das Thema „ganzheitlich“ betrachtet werden: von der Küchenplanung bis zur Ernährungsbildung.

Die erste DGE-zertifizierte Schule im Norden wird den Prozess bis zur Anerkennung darstellen.

In sechs Workshops geht es um:

- Küchenplanung

- Abrechnungs- und Bestellsysteme

- Auswahl des Caterers (Vergaberecht, Ausschreibung, Leistungsbeschreibung)

- Einsatz regionaler Produkte

- Trinkwasser in der Schulverpflegung

- Ernährungsbildung nachhaltig verankern

Es gibt zwei Workshop-Runden, so dass die Teilnehmenden sich für jeweils zwei Workshops entscheiden können.

Die Veranstaltung wendet sich an alle, die eine gute Verpflegungssituation in der Schule unterstützen wollen: Schulträger, Schulleitungen, Ganztagsschulkoordinator/innen, Verpflegungsverantwortliche, interessierte Eltern und Schülervertretungen aus Schleswig-Holstein und Hamburg.

Ein Marktplatz lädt zu Information, Austausch und Vernetzung ein.

Weiterführende Informationen sowie Programm und Anmeldungsformular finden Sie hier:

Zurück