Lebensmittelreste in der Schulverpflegung

-

Workshop zur Reduzierung von Speiseresten und deren Kosten.

Lebensmittelreste sind auch in der Schulverpflegung ein Problem. Bis zu 20 % der produzierten Speisen landen als Abfall in der Tonne. Deren Kosten sind erheblich, denn die Lebensmittel, die Zubereitung der Speisen in der Küche wie auch die Entsorgung der Essensreste müssen bezahlt werden.

Welche Möglichkeiten haben Schule und Küche, dem entgegenzuwirken? Welche Ansatzupunkte im Management sind erfolgsversprechend? Welchen Beitrag können Betreuerinnen und Betreuer, Küchen- und Mensapersonal leisten? Kann die Bildungseinrichtung "Schule" dazu beitragen, dass Verpflegung nachhaltiger gestaltet werden kann?

Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein gemeinsam mit Christine göbel, Expertin für Lebnsmittelabfälle in der Gemeinschaftsverpflegung.

Ort: Hermann-Weigmann-Straße 1, 24103 Kiel

Termin: 02.09.2014, 15:00- 18:00 Uhr

Das Seminar ist kostenfrei.

Verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 28.08.2014.

Das Programm und die Anmeldungsunterlagen finden Sie hier:

Zurück